direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Erfahrungsberichte von Studierenden

Interview mit Studierenden (Fakultät IV: Elektrotechnik)

 

Student 1

Ahmet B. (4. Semester) studiert Elektrotechnik an der TU Berlin.

 

1. Warum hast du diesen Studiengang gewählt?

Ich habe den Studiengang Elektrotechnik aus zwei Gründen gewählt: Der erste
Grund war, dass ich damals in der Schule an der Elektrizitätslehre interessiert war. Dadurch hatte ich in Physik, als wir dieses Thema durchgenommen hatten, meistens gute Noten. Der zweite Grund war, dass der Studiengang Elektrotechnik ohne Numerus Clausus angeboten wurde.

Da ich eher ein Theoretiker bin, habe ich bewusst Fachhochschulen bei der Wahl des Studienorts nicht in Betracht gezogen. Daher blieb nur noch die TU
Berlin bei der Wahl übrig, da andere öffentliche Universitäten diesen Studiengang nicht anboten.

 

2. Vom Abitur zum Studium – Wie gestaltete sich dein Weg?

Ich habe mir schon seit der 8. Klasse vorgenommen ein Ingenieur zu werden.
Mein Halbbruder spielte da eine große Rolle, da ich ein besserer Ingenieur werden wollte als er. Nachdem ich mein Abitur erworben hatte, war ich schon entschlossen an der TU Berlin zu studieren. So meldete ich mich auch direkt danach für den Early Bird Kurs der TU an, um so schnell wie möglich studieren zu können.

 

3. Wie war dein Einstieg in das Studium?

Der Einstieg fiel mir zunächst mit der Bürokratie schwer, da das alles Neuland für mich war. Nach dem 1. Semester ging es dann. Ansonsten hatte ich keine weiteren Probleme gehabt.

 

4. Highlights – Besonderheiten des Studienverlaufs

Dazu kann ich leider nichts sagen. Ich hatte weder ein Auslandsjahr gemacht noch an irgendwelchen Projekten teilgenommen. Es lief so ruhig ab wie im Schulleben.

 

5. Anmerkungen

Ich würde diesen Studiengang nur denjenigen empfehlen, die wirklich Interesse für Elektrotechnik haben. Es ist nicht verwunderlich, dass es viele nicht studieren wollen. Für mich ist es schon schwer. Man sollte es nicht unterschätzen. Was ich auch den Studenten raten würde, ist, dass sie ein Jahr Pause machen sollten und ihre Freizeit genießen sollten. Das ist etwas, was ich bis heute bereue nicht getan zu haben.

 

6. Was waren deine Lieblingsfächer in der Schule? Haben sie deine Entscheidung beeinflusst (und wenn ja inwiefern)?

Meine Lieblingsfächer waren immer die naturwissenschaftlichen Fächer, vor allem Mathe und Physik, die auch meine Leistungskurse waren. Da ich in den beiden Fächern gut war und ich mich für sie interessierte, wollte ich schon dort einen Studiengang im Bereich der Technik studieren.

 

7. Wusstest du schon während deiner Schulzeit, was genau du studieren möchtest?

Ja.

 

8. Berufliche Aussichten? Spezialisierungen? „Traumunternehmen“?

Ich will Ingenieur im Bereich Elektrotechnik werden. Über die Spezialisierung muss ich mir noch Gedanken machen. Wahrscheinlich werde ich mich auf die Nachrichtentechnik spezialisieren. Welches Unternehmen als Arbeitsstelle für mich in Frage kommen würde, habe ich bis heute noch nicht entschieden.