direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Looking at the perceived quality of real-time video compression with live eye-tracking data

LOCATION: TEL 208, Ernst-Reuter-Platz 7, 2nd floor

Date/Time: 23.03.2015, 14:00-15:00

SPEAKER: Henrik Hesslau und Phong Le Trung (TU Berlin)

ABSTRACT:

Nur ein Teil im Zentrum des menschlichen Blickfelds wird vom Auge als scharf wahrgenommen, während die Sehschärfe zum Rand rapide abfällt. Diesen Effekt kann man sich bei der Kompression von Videos zunutze machen, indem der Teil eines Videobildes am Rande des Sehbereichs in einer höheren Rate komprimiert wird als der scharfe Teil im Zentrum. In diesem Vortrag wird ein entsprechendes Komprimierungssystem mithilfe eines Eye-Trackers vorgestellt. Darüber hinaus werden mit diesem System erhobene empirische Ergebnisse zum Einfluss der Größe des fovealen Bereichs und der Kompressionsrate des Randbereichs auf die wahrgenommene Qualität von Videosequenzen präsentiert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe