direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Auswirkungen von Individualisierbarkeit mittels Widgets auf die User Experience am Beispiel eines Banking-Portals

LOCATION: Auditorium 1 , TEL, Ernst-Reuter-Platz 7, 20th floor

Date/Time: 14.07.2014, 14:15-15:00

SPEAKER: Frank Gornickel

ABSTRACT:

Fast jeder zweite Deutsche nutzt einen Online-Banking Dienst. Jedoch haben sich die Interfaces der Banking Portale in Sachen User Experience in den letzten Jahren kaum verändert. Aus dem mobilen Betriebssystem Android motiviert und auf Grundlage zweier Studien, zum Online Banking und zur Customization Usability, wurden daher zwei widgetbasierte Banking Interfaces entwickelt und in einem Nutzertest zusammen mit einem Standard Banking Interface verglichen. Der Test sollte zeigen welche Auswirkungen die Individualisierbarkeit mittels Widgets auf die User Experience von Banking Portalen hat. Zur Messung der User Experience wurde der Fragebogen Attrakdiff verwendet, den die Testpersonen nach der Interaktion mit jedem Interface beantworten mussten. Zusätzlich wurden weitere Usability Kriterien definiert und im Nutzertest gemessen. Dabei konnte gezeigt werden, dass sich durch die Anwendung eines individualisierbaren Widget Interfaces die User Experience von Banking Portalen stark verbessert lässt.

HOST: Klaus-Peter Engelbrecht

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions