direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Research Reports

go back to overview

Sprachsignal-Qualitätsmessung auf der Grundlage auditiv und messtechnisch definierter Qualitätsattribute
Zitatschlüssel heute2008a
Autor Heute, Ulrich and Möller, Sebastian and Scholz, Kirstin and Huo, Lu and Wältermann, Marcel
Jahr 2008
Adresse Berlin/Kiel, Germany
Institution Deutsche Telekom Laboratories, An-Institut der TU Berlin/Christian-Albrechts-Universität Kiel
Zusammenfassung Es wurde eine neue signalbasierte Schätzung der Sprachqualität von Telekommunikationsnetzen entwickelt. Dazu wurden Qualitätsattribute instrumentell bestimmt, die mittels auditiver Tests aus vom Menschen wahrgenommen perzeptiven Qualitätsdimensionen abgeleitet werden. Die betrachteten Netze nutzen modernste Signalverarbeitungsverfahren, u.a. für Codierung oder Störreduktion, gehen aber bezüglich der Signalbandbreite nicht über das klassische Telefonband von knapp 3,5 khz hinaus. Im hier laufenden Projekt soll diese Einschränkung nun aufgehoben werden. Der Übergang zu paketbasierten Netzen bei allen großen Betreibern und die damit ermöglichte universelle Datenübertragung rechtfertigen die Annahme, dass Sprachübertragung mit verdoppelter Bandbreite vor dem Durchbruch steht.
Link zur Publikation Download Bibtex Eintrag

go back to overview

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe