direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. rer. nat. Anja Naumann

Lupe

Research Field:
- Usability

Research Topics:
- Human-Machine Interaction
- Human Perception and Cognition
- Usability and Acceptability Evaluation Method
- Intuitive Use of User Interfaces 

Biography
Anja Naumann received her M.Sc. (Diploma) degree in Psychology from Dresden University of Technology in 1998. Working as a research associate with the chair of Cognitive- and Engineering Psychology at Chemnitz University of Technology from 1998 to 2005, she received a Ph.D.(Dr.rer.nat.) in Engineering Psychology in 2004. From 2005 to 2006 she worked at the Center of Human-Machine Systems at TU Berlin.Since 1998, Anja Naumann has been engaged in Human-Machine Interaction, mainly investigating human cognitive processes. Research topics were, for example, knowledge acquisition with Web-based teaching systems, driver distraction by in-car information systems, design of adaptive traffic signs, and design of user interfaces. Since October 2006 working as a Senior Scientist in Usability Research at T-Labs, she is developing and applying new usability and acceptability evaluation methods for Information and Communication Technology. She is also working on intuitive use of user interfaces. She is member of the Usability Professionals Association and the Society for Computers in Psychology. 

Teaching

  • Practical course “Human Machine Interaction: Designing User Interfaces” every winter term since 2005
  • Cognitive Psychology within the course „Modeling of dynamic human machine systems“ 2005 to 2006
  • Practical course “Experimental Psychology” (laboratory course) 2003 to 2005
  • Lecture „Industrial Psychology“ for students in security engineering 2003 to 2004
  • Lecture „Stress and Strain“ and „Configuration and assessment of work places“ for Psychology students 2004 to 2005

Address
Quality and Usability Lab
Deutsche Telekom Laboratories
TU Berlin
Ernst-Reuter-Platz 7
D-10587 Berlin, Germany

Lupe

Publikationen

Intuitive Benutzung als Ziel in der Produktentwicklung
Zitatschlüssel mohs2007a
Autor Mohs, C. and Israel, J. H. and Kindsmüller, M. C. and Naumann, Anja and Hußlein, S.
Buchtitel Proceeding Usability Professionals 2007
Jahr 2007
Ort Stuttgart, Germany
Zusammenfassung Auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Grundlage für die Entwicklung intuitiv benutzbarer technischer Systeme besteht nach der Einführung einer Begriffsdefinition der nächste Schritt in der Überführung dieses Konzeptes in dessen Anwendbarkeit für die Gestaltung und Bewertung von MenschTechnik-Interaktionen. Als Grundlage dafür wird kurz auf die Definition eingegangen und direkt anknüpfend daran ein Modell zur Beschreibung des Charakters und der Leistung intuitiver Benutzung vorgestellt. Damit ist zunächst eine Entscheidungsbasis für die Frage gelegt, ob intuitive Benutzung die adäquate Interaktionsform für einen Anwendungskontext und die relevante Zielgruppe ist. Mit dem Ziel der Integrierbarkeit in bestehende Vorgehensmodelle der Produktentwicklung werden allgemeine Vorgehensmodelle in Zusammenhang mit den Ebenen der MenschTechnik-Interaktion aufgegriffen und in diesem Gesamtsystem Integrationspunkte identifiziert. Für diese Entwicklungsabschnitte werden beispielhaft Ansätze für die methodische Berücksichtigung intuitiver Benutzbarkeit dargestellt, welchen ein Kriteriensystem für die Evaluation von Benutzungsschnittstellen hinsichtlich intuitiver Benutzbarkeit zu Grunde liegt. Dieses Kriteriensystem beruht auf den Ergebnissen einer umfangreichen Literaturrecherche sowie Expertenworkshops und einer Nutzerbefragung.
Download Bibtex Eintrag

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe